CIRCUIT (2016)



MERJA HERZOG-HELLSTÉN, Installation CIRCUIT, 2016 in der Maschinenhalle, Museum Großauheim, Hanau

Die Künstlerin Merja Herzog-Hellstén folgt einer Einladung seitens der Hanauer Museen in das Museum Großauheim, um im Dialog mit der alten Dampfmaschine ein Kunstwerk zu realisieren. CIRCUIT heißt ihre Arbeit, die sich mit Energiefluss auseinandersetzt. CIRCUIT besteht aus hängenden Skulpturen, die sich um die Dampfmaschine herum positionieren und die historische Dampfmaschine in ein aktuelles Setting verwandelt.


Energie umzuwandeln und nutzbar zu machen oder sogar speichern und bei Bedarf abrufen zu können ist eine der bedeutsamen Entwicklungen unserer Technologie-Gesellschaft. Obwohl wir inzwischen Energie ganz verschiedener Quellen nutzen und damit Abhängigkeiten zu verteilen versuchen, erinnert uns die Dampfmaschine im Museum Großauheim an die Ursprünge und die Veränderungen unseres gesellschaftlichen Daseins durch die zunehmende Nutzbarkeit von Energie und insbesondere die Erfindung der Elektrizität. Die Nebenwirkungen von Energieverbrauch, Stromerzeugung und -Transport sind keineswegs geradlinig und unumstritten und werden aktuell immer wieder kontrovers diskutiert.

Obwohl die Dampfmaschine inzwischen still steht, bleibt die Elektrizität in Bewegung.

(Am 14.8.2016 hatte Museum Grossauheim einen 'Maschinentag'. Die Dampfmaschinen links und rechts um die CIRCUIT Installation herum wurden vorgeführt.)

Video (5 s.) => 





(PRESSE)