"wir sprechen uns"

Arbeiten eines künstlerischen Kartierungsprojektes:               "DEUTSCHLAND-Befragung"

 

"WIR SPRECHEN UNS", 2007, 56 x 76 cm, Mischtechnik auf Büttenpapier.

© Merja Herzog-Hellstén, VG-Bild-Kunst, Bonn, 2007.

 

Merja Herzog-Hellstén führt wiederholt künstlerische Kartierungen durch. Diesmal war das darzustellende Objekt aktiv an seiner Kartierung beteiligt: "Ein Kubikdezimeter DEUTSCHLAND" war das Thema Ihrer DEUTSCHLAND-Befragung, deren Ergebnisse die Finnin in der Synart Art Gallery, Frankfurt am Main zwischen 28.2. und 31.3.2007 zeigte. 

„Merja Herzog-Hellstén hat seismographisch kartiert, irisierend in der Umgrenzung und in der Binnenstruktur, im Unikat als Bestandteil des Seriellen. Eine konzeptionelle Kartierung der gleichzeitigen Offenheit und Verschlossenheit von Gedanken und Empfindungen. Merja Herzog-Hellstén gibt Deutschland ein Gesicht, das ihm gut zu Gesicht steht – oder stünde? 82.000.000 x 1 Kubikdezimeter Deutschland: Vielleicht gelingt es nur der Kunst, daraus eine Einheit zu machen.“

 

Thomas I. Becker

 

Lesen Sie bitte auch den Text zum Thema von Dorit Kaufmann-Pompetzki unter "TEXTE".